PHYSIOTHERAPIE - WAS IST DAS?

Leben ist lebendig sein, Leben ist Bewegung.Von der kleinsten Zelle über die
Atmung, Herz-Kreislauf-System und Energiekreisläufe bis zum ganzen Menschen
befindet sich alles ständig in Bewegung, welche für ein normales Leben
unerlässlich ist.

Eine Störung der Bewegungsfähigkeit - auf welcher Ebene auch immer - führt zu
Beschwerden und somit zur Einschränkung der Lebensqualität. Der Erhalt
(Prävention) bzw. die Wiederherstellung (Therapie) der natürlichen Bewegung ist die
Hauptaufgabe der Physiotherapie: sie analysiert Funktionsstörungen, sucht nach
den zugrunde liegenden motorischen Defiziten und macht sich zur Aufgabe, diese
mittels diverser therpeutischer Maßnahmen unter aktiver Mitarbeit der/s Patient/in
zu beheben, stets darauf bedacht, den zu behandelnden Menschen in seiner
Ganzheit zu betrachten.

Ziele der Physiotherapie sind, durch Vermeidung und Behebung von Funktionsstörungen
   -  die (möglichst) schmerzfreie Ausübung der gewohnten, täglichen Tätigkeiten
   -  die (Re)Integration ins berufliche und gesellschaftliche Umfeld
   -  die Freude an der Bewegung zurück zu gewinnen und
   -  die Teilnahme an Aktivitäten, die Spaß machen, wieder zu ermöglichen.